Möchten Sie in einer bestimmten Kategorie suchen?


Credits:
WILO SE

13. Moderne Pumpensysteme für den Klimaschutz

WILO SE ist einer der weltweit führenden Anbieter von Pumpen und Pumpensystemen für die Gebäudetechnik, die Wasserwirtschaft und die Industrie. Bis 2020 baut WILO in Dortmund eine „smarte Fabrik“, die sich an Produktionstechnologien im Sinne einer Industrie 4.0 orientiert. Dazu zählen zum Beispiel automatische Transportsysteme und Smart Robots.

WILO SE ist einer der weltweit führenden Anbieter von Pumpen und Pumpensystemen für die Gebäudetechnik, die Wasserwirtschaft und für die Industrie. Mit rund 7.500 Mitarbeitern in 16 Produktionsanlagen und über 60 Tochtergesellschaften ist das Unternehmen weltweit tätig. WILO Pumpen und Pumpensysteme sind beteiligt an:

  • Energieeffizienten Konzepten für die Heizungstechnik, Klimatisierung, Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung.
  • Professionellen Lösungen für die Trinkwassergewinnung, Wasserförderung, den Abwassertransport und die Abwasserbehandlung.
  • Prozessbegleitenden Anwendungen für die Eisen- und Stahlindustrie, den Bergbau und die Energieerzeugung.
Bis zu 25 % des Gesamtstromverbrauches in der Europäischen Union entfällt auf Pumpenantriebe in Privathaushalten, öffentlichen Einrichtungen und Industrie- und Gewerbe. Falsch dimensionierte oder falsch betriebene Pumpensysteme verschwenden in vielen Bereichen noch erhebliche Energiemengen. Durch einfache Optimierungen kann man vielfach bis zu einem Drittel des Strombedarfes einsparen und dabei zusätzlich die Standzeiten der Pumpensysteme erhöhen. Größtes Einsparpotenzial liegt in der optimalen Regelung der Pumpenleistung und in der richtigen Pumpendimensionierung. Nach Schätzungen der DENA liegt allein in Deutschland ein Einsparpotenzial von 15 Milliarden Kilowattstunden vor.

Große Zukunft sieht WILO in der Digitalisierung, insbesondere bei den Produktionsprozessen und Arbeitsabläufen. Nach Einschätzung des Unternehmens wird die Digitalisierung die gesamte Wertschöpfungskette verändern. Bei der digitalen Transformation konzentriert man sich bei WILO auf drei Kernprozesse:

  • Customer Relationship Management
  • Supply Chain Management
  • Product Lifecycle Management

Wichtiger Schritt in die digitale Zukunft ist für WILO der Bau einer neuen Firmenzentrale in Dortmund. Bis zum Jahr 2020 soll dort eine „smarte Fabrik“ entstehen, die sich an bahnbrechenden Produktionstechnologien im Sinne einer Industrie 4.0 orientiert. Dazu gehören z. B. automatische Transportsysteme, Smart Robots, d. h. selbstlernende Roboter in der Fertigung und 3D-Drucksysteme.

Beim geplanten Firmenbesuch stellt WILO seine Pumpen und Pumpensysteme für die verschiedenen Anwendungsgebiete und das Konzept der „smarten Fabrik“ vor. Anschließend ist eine Besichtigung der vorhandenen Produktionsanlagen vorgesehen.