Möchten Sie in einer bestimmten Kategorie suchen?

Illustration mit Vernetzungspunkten und der Skyline des Ruhrgebiets

Routen der Innovationen

Mit technologischen Innovationen das Klima schützen? Ja, das geht! Und in der Metropole Ruhr sogar recht oft. Von kleinen und mittelständischen Unternehmen bis hin zu global Playern - viele Unternehmen in der Region arbeiten an klimaschützenden Produktionsprozessen, Produkten und Dienstleistungen.

Matching auf Augenhöhe

Um die Technologien sichtbar zu machen, hat die klimametropole RUHR 2022 mit Unterstützung des Initiativkreises Ruhr und „pro Ruhrgebiet“ 2015 das Projekt „Routen der Innovationen“ ins Leben gerufen.

Per Busexkursionen können Schüler/Studierende und Auszubildenden-Gruppen des technischen und naturwissenschaftlichen Bereichs Innovationsstandorte der Metropole Ruhr besuchen. In exklusiven Führungen erhalten sie fachliche Einblicke in die Technologie und deren Entwicklung – und lernen so vielleicht ganz nebenbei ihren künftigen Arbeitgeber kennen.

Nachhaltige Mobilität im Fokus

Bei der „Route der Mobilität“ besuchen Studierendengruppen innovative Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Metropole Ruhr rund um das Thema nachhaltige Mobilität. Dabei können die Gruppen, abgestimmt mit dem jeweiligen Studienschwerpunkt, die gelernte Theorie direkt in Produktionsanlagen und Forschungslaboren erleben. 2019 reicht die inhaltliche Spannbreite von klimafreundlicherer Betankung von Schiffen, über künstliche Photosynthese von CO² zu H2, bis hin zum Flächenrecycling.

Innovationen hautnah erleben

Interessierte Studierenden-/Schüler/Auszubildendengruppen aus dem technologischen und naturwissenschaftlichen Bereich sind herzlich dazu eingeladen an den Touren teilzunehmen.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter:

Dr. Norbert Weritz | BFUB GmbH
Telefon: 02366 18120
E-Mail:norbert.weritz@bfub.de