Möchten Sie in einer bestimmten Kategorie suchen?

Klimaschutz leben, Zukunft gestalten

Mit dem Projekt klimametropole RUHR 2022 übernimmt der Regionalverband Ruhr seit 2014 die Verantwortung dafür, Klimaschutz zu einem lebendigen Thema in der Region zu machen. Die Gründe für dieses Engagement liegen auf der Hand: An immer mehr Stellen merken wir den klimatischen Wandel durch die Zunahme von Hitze- und Dürreperioden, Tropennächten und Starkregenereignissen – auch hier in der polyzentrischen Region der Metropole Ruhr.
Um das Klima aktiv zu schützen und eine intelligente Anpassung an die Folgen des Klimaschutzes zu entwickeln, brauchen wir frische Ideen, neue Konzepte und innovative Projekte in allen Lebensbereichen.

Die klimametropole RUHR 2022 begleitet und unterstützt diese Prozesse, indem sie
· Möglichkeiten zum Austausch auf regionaler und internationaler Fachebene schafft,
· innovative Ideen und Lösungen zum Thema aus der Region präsentiert,
· Projektformate für den gesamtgesellschaftlichen Bewusstseinswandel initiiert.

Dabei verfolgt sie einen integrativen und interdisziplinären Ansatz, der sich in den Themenfeldern Energie, Mobilität, Wirtschaft, Stadt, Landschaft, Wasser, Wissen und Kultur widerspiegelt und für ein intelligentes Miteinander aus Ökologie und Ökonomie sowie sozio-kulturellem Wandel steht. Und dieser Ansatz wird gelebt!
Mit der Unterstützung der rund 300 regionalen Partnern aus Kommunen, Unternehmen, Institutionen und der Zivilgesellschaft konnten in den vergangenen Jahren metropolweite, öffentlichkteitswirksame Projekte entstehen, um die Themen Klimaschutz und Klimaanpassung immer wieder in den regionalen Fokus zu rücken. Mehr zu den vergangenen Projekten lesen Sie hier.
Neue Projekte für die kommenden Jahre sind bereits in der Planung.