Möchten Sie in einer bestimmten Kategorie suchen?

„Reparieren statt wegwerfen“ - das Motto des Repair-Cafés in der Villa Rü


Credits:
Stadt Essen/Jugendamt

04.11.2014

Repaircafé contra Wegwerf-Mentalität

Ob defektes Elektrogerät oder instabiles Möbelstück – mit handwerklichem Geschick und viel Engagement werden viele Dinge wieder flott gemacht, die eigentlich schon im Müll landen sollten. Wer dabei Hilfe braucht, findet diese ab sofort im monatlichen Repaircafé in Essen-Rüttenscheid.

Ein Zeichen gegen die Wegwerf-Gesellschaft und damit einen Beitrag zu Klimaschutz und Ressourcenschonung wollen die Macher des Repaircafés setzen. Dafür treffen sich die ehrenamtlichen Handwerker und Tüftler einmal im Monat im Café der Villa Rü und bieten ihre Hilfe an. Besucher können zu festgelegten Terminen mit ihren defekten Geräten oder Gegenständen in das Café des Bürgerzentrums in der Girardetstraße kommen und erhalten kostenlos Unterstützung bei der Reparatur. Bereits der Auftakt im Oktober war ein voller Erfolg: Rund 70 Menschen kamen zum ersten Repaircafé. Der nächste Termin ist der 15. November.

Initiative für Essen im Wandel

Organisiert wird das Repaircafé von einer Arbeitsgruppe der Initiative Transition Town – Essen im Wandel. Ziel ist, dass Bürgerinnen und Bürger in gemütlicher Atmosphäre zusammen kommen können und selber Hand anlegen an ihre defekten Geräte – unter Anleitung und mit Unterstützung von Handwerkern und Tüftlern. Damit verfolgen alle gemeinsam das Ziel, CO2 einzusparen, die Nachbarschaft zu verbessern und so die Welt ein wenig lebenswerter zu machen.

Weitere Informationen zum Repaircafé sowie zur Villa Rü finden Sie auf derwesten.de sowie auf Facebook.