Möchten Sie in einer bestimmten Kategorie suchen?

Über tausend begeisterte Radfahrer nehmen in diesem Jahr wieder an der NRW-Radtour teil.


Credits:
NRW-Stiftung/Bernd Hegert

19.07.2017

Vier Tage mit dem Rad durch NRW mit Musik und Party

Bereits zum neunten Mal findet die NRW-Radtour statt. Organisiert wird sie von der NRW-Stiftung und Westlotto. Die viertägige Radtour für Freizeitradler startet am 20.7.2017 in Mettmann und führt auf gut 200 Kilometern einmal quer durch das Ruhrgebiet.

Das Schöne an diesem Event ist, dass jeder mitfahren kann, sodass eine bunte Mischung an Teilnehmern entsteht. Gefahren wird auf den vielen historischen Bahntrassen NRWs, vorbei an zahlreichen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Entlang der Strecken liegen zahlreiche Projekte zum Thema Natur und Kultur, die von der NRW-Stiftung mit der Unterstützung von Westlotto gefördert wurden.

Von Mettmann über Wuppertal und Bochum bis Essen

Die erste Etappe startet am 20.7. um 13 Uhr in Mettmann. An den Folgetagen geht es dann von Wuppertal über Bochum bis nach Essen, die „Grüne Hauptstadt Europas“. Die ausgewählten Routen haben eine Länge von 36 bis 70 Kilometern. Mehrere Stationen für eine Rast werden während der Tour angefahren und auch zwischendurch erfrischende Getränke angeboten.

Radeln am Tag, feiern am Abend

An allen Etappenzielen sorgt WDR 4 für einen gelungenen Tagesabschluss und spielt Live-Musik und organisiert eine Party für alle, die nach dem Radfahren noch Lust zum Tanzen haben. Der Höhepunkt ist dann der Abschlussabend am Baldeneysee in Essen mit einem großen Open-Air-Konzert und freiem Eintritt.

Die gesamte NRW-Radtour ist nicht nur für begeisterte Fahrradfahrer geeignet, sondern für alle, die Lust auf ein unterhaltsames Begleitprogramm haben.
Wenn auch Sie ein Teil der NRW-Radtour sein möchten, finden Sie hier alle wichtigen Informationen.

Weitere Informationen

www.nrw-radtour.de