Möchten Sie in einer bestimmten Kategorie suchen?

STADTRADELN für den Klimaschutz (c) Klima-Bündnis


Credits:
Klima-Bündnis

27.04.2017

Stadtradeln – Umsatteln für mehr Klimaschutz

Im Mai läutet das Klima-Bündnis Runde 10 seiner Kampagne Stadtradeln ein und ruft Bürger und Mitglieder der kommunalen Parlamente auf, für ein gutes Klima und mehr Radverkehrsförderung um die Wette zu radeln.

Fahrrad statt Auto – so lautet die Botschaft der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN. Ab sofort können sich auch Bürger, die in der Region Metropole Ruhr wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, unter www.stadtradeln.de für die Aktion registrieren.

Mitmachen lohnt sich

Mit jedem geradelten Kilometer setzen die Teilnehmer ein Zeichen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in einer Kommune der Metropole Ruhr und verhelfen ihr gleichzeitig zu einer guten Platzierung im Wettbewerb um die fahrradaktivsten Kommunen und Kommunalparlamente. Geradelt wird vom 20. Mai bis 9. Juni 2017.

Eröffnung des STADTRADELN 2017 in der Metropole Ruhr

Nach einer gelungenen gemeinsame Eröffnungsveranstaltung 2016 in Mülheim an der Ruhr sind in diesem Jahr alle STADTRADLER der Metropole Ruhr in die Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 zur Zeche Zollverein (vor Halle 12) eingeladen. Dort wird am 20. Mai das STADTRADELN in der Metropole Ruhr um 15 Uhr durch den Oberbürgermeister Thomas Kufen und die Umweltdezernentin Simone Raskob sowie weiteren offiziellen Vertreterinnen und Vertreter der Teilnehmerkommunen eröffnet.

Noch bis zum letzten Tag des Aktionszeitraumes, dem 9. Juni, können Sie sich anmelden. Alle Kilometer, die vom 20. Mai an geradelt wurden, können nachgetragen werden.